Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Nützliche Adressen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ghostwriterius
13:26 ghostwriterius hat ein Thema kommentiert Stress macht krank:  Ich habe mal meine Masterarbeit im Bereich Gesundheitmanagement zum Thema "Beweltigung vom Stress" geschrieben. Es war wirklich schwierig, eine Masterarbeit auf Französisch zu schreiben. Dank einem [url=essayhilfe.de/]Ghostwriter[/url] habe ich das geschafft, ohne Stress meine Masterarbeit yu schreiben. 
piamaria
14.10.2019 14:47:51 piamaria hat ein Thema kommentiert Tipps für ein romantisches Wochenende in Linz: Hallo,   Ja ich habe auch bald vor mit meinem Freund ein romantisches Wochende zu verbringen.Ich dachte da an eine Donau Kreuzfahrt über Linz.Ich habe mich da auch mal umgesehen und hier sehr gute Angebote gefunden. www.kreuzfahrten-reisebuero.de/donau-kreuzfahrten#textB Da kann die Reise beginnen.
zimterella
13.10.2019 20:36:47 zimterella hat ein Thema kommentiert Welche Nährstoffe braucht der Körper? Erfahrungen?: Also zwischen dem eigenen Wohlergehen und dem von Tieren muss man sich nicht entscheiden, das lässt sich, wenn man sich ein paar Gedanken macht, durchaus gut unter einen Hut bringen.  Wenn du gesund bist und keine Mängel hast, bringen dir Blutwerte nur eingeschränkt was. Erstens ist das Bestimmen lassen sehr teuer und zweitens kann man, soweit ich weiß, nur bereits manifeste Mängel feststellen. Wenn man vorbeugen will, hat man aber noch gar keine Mängel. Um Plantoflexx auf sich abzustimmen, füllt man online einen ausführlichen Fragebogen zur Ernährung, Lebensweise und so weiter aus und anhand dessen wird dann errechnet, was man braucht und dann kann man das Präparat auch bestellen.   
illia
11.10.2019 10:29:50 illia hat ein Thema kommentiert Großes Akne Problem: Hallo, auf jeden Fall haben mehr, auch ältere Frauen, mit Akne zu kämpfen. Ich dachte selbst früher, dass es sich hierbei nur um eine Teenager Erscheinung handelt, wurde aber eines Besseren belehrt! Nach langem hin und her und vielen verschiedenen Mitteln, die ich ausprobiert habe, hat mir Kollagen in Kombination mit einer Honigpaste am besten geholfen. Das Kollagen habe ich mir bestellt, die Honigpaste habe ich mir von einer "Kräuterhexe" aus meinem Dorf geholt. Bin neugierig, welche Tipps hier noch gesammelt werden! Alles Liebe, Illia
 
malou
26.02.2015 17:17:09 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: tut mir leid :/ such im internet nach einer selbsthilfegruppe vielleicht gibt es eine in deiner nähe oder ein internetforum. ansonsten kannst du deinen arzt danach fragen vielleicht hat er eine lösung für dich.
malou
26.02.2015 17:12:26 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: nicht jeder bekommt sie oder alle 4... ich hatte drei wurden jedoch alle entfernt. du kannst deinen zahnarzt oder kieferorthopäden fragen und ggf eine zweitmeinung einholen. wenn sie weh tun würde ich sie schon entfernen lassen viel glück
11.08.2014 22:39:51 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
11.08.2014 22:38:53 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lese dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Ich möchte alles erleben
Für alle, denen das nicht reicht, was sie bereits kennen und wissen. Für die, die gerne ausgefallene Sportarten machen oder sich gerne in verschiedene Richtungen weiterbilden wollen. Und natürlich auch für die, die sich hier ein paar dementsprechende Ideen einholen oder Erfahrungen austauschen möch
Serienjunkies
Für Leute die süchtig nach Fernsehserien sind
 
 
die neuesten Artikel
 
 
Forum FORUM SUCHEN Forum - Mit Freunden teilen
die-frau.at Forum  >  Fitness & Ernährung  >  Ernährung

Welche Nährstoffe braucht der Körper? Erfahrungen?

ZEIGE POSTING AN:

12.09.2019 10:35:08tuschtusch   |   Anzahl Postings: 53  |  offline
Mich würde interessieren welche Nährstoffe, Mineralien und Vitamine man so braucht? Auf was kann und sollte man nicht verzichten und bei was muss man vielleicht etwas mehr aufpassen um es zu sich zu nehmen? Ich habe mir da noch nie wirklich Gedanken gemacht, spiele aber jetzt mit dem Gedanken Schritt für Schritt mal Fleisch wegzulassen und vielleicht auch mal später ganz auf tierische Produkte zu verzichten. Da wird es dann ja bestimmt Stoffe geben, die ich nicht mehr mit der normalen Ernährung zu mir nehme. Ich will da halt gleich von Anfang an gegensteuern, nicht, dass ich dann irgendwelche Mangelerscheinungen bekomme. Welche Nährstoffe braucht der Körper unbedingt und wie sollte man diese Stoffe am besten zu sich nehmen? Was sind denn so die bekannten Mangelerscheinungen bei Vegetariern/Veganern? Würde mich freuen wenn ihr da ein wenig Licht bei mir hineinbringt;)
 

13.09.2019 17:24:37zimterella   |   Anzahl Postings: 47  |  offline

Das ist ein schwieriges Thema, wirklich. Grundsätzlich ist es so, dass auch trotz einem breiten Angebot an Nahrungsmitteln manche Mängel nicht selten vorkommen. Jod und Selen sind, glaube ich, kritisch, aber auch Omega 3 Fettsäuren und einiges mehr. Grundsätzlich kann man mit einer wirklich bewussten Ernährung viel abdecken, auch wenn sie vegetarisch oder vegan ist. Mit einfach mal Fleisch weglassen, ist es halt eher nicht getan. 


Ich selbst lebe nicht vegetarisch, esse aber nur selten Fleisch und Fisch. Zudem musste ich eine Zeit lang Medikamente nehmen, die die Nährstoffaufnahme negativ beeinflusst haben. Deshalb nehme ich ergänzend Plantoflexx, einen auf mich abgestimmten Nährstoffmix, ein. Was man braucht und wie viel davon, hängt ganz stark von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel auch davon, wie viel Zeit man in der Sonne verbringt. 

 
 

18.09.2019 11:38:41tuschtusch   |   Anzahl Postings: 53  |  offline
Ja eben. Einfach so mal Fleisch weglassen und sonst alles beim Alten lassen, wird auf lange Sicht nicht wirklich gehen. Deshalb will ich mich da ja vorab informieren auf was man da achten muss und was man machen sollte in dem Fall. Bei mir im Freundeskreis gibt es schon einige Vegetarier und auch ein paar Veganer, deshalb möchte ich zumindest mal ausprobieren wie das so ist. Will aber gleichzeitig nicht meine Gesundheit irgendwie gefährden. Also ich bekomme da schon mit wenn Freunde davon reden was bei ihnen so abgeht und welche Beschwerden da einige mit der zeit bekommen haben. Und da würde ich jetzt nicht mal sagen, dass sie sich nicht informiert hätten bzw. nicht auskennen. Scheint wohl doch bei einigen Sachen sehr schwer zu sein sich da ausreichend einzudecken mit einigen Stoffen. Und hast du das schon immer genommen oder eben erst wegen der Medikamente? Hattest du trotz der normalen Ernährung mit Mangelerscheinungen zu kämpfen? Wie wird das auf dich abgestimmt? Also solche Kombipräparate kenne ich, aber das ist dann nochmal eine andere Sache oder?
 

29.09.2019 21:19:16zimterella   |   Anzahl Postings: 47  |  offline

Wenn man nur ein Beilagen- und Süßspeisen-Veganer wird, ist das natürlich alles andere als eine vollwertige Ernährung. Deshalb halte ich es wirklich für sehr vernünftig, dass du dir schon vor der Ernährungsumstellung Gedanken machst, wie man einem Vitaminmangel vorbeugen kann. Wenn du das wie geplant angehst, dir viele Erfahrungen anliest und dich mit anderen austauschst, wirst du deine Ernährung sicher nicht gefährden, wenn du Fleisch und eventuell auch tierische Produkte ganz oder weitestgehend weglässt!

Ich selbst hatte noch nie heftige Mangelerscheinungen, ich habe da schon immer geschaut, dass es gar nicht erst soweit kommt. Das auf mich selbst abstimmbare Mittel habe ich aber erst vor relativ kurzer Zeit entdeckt, davor habe ich ein normales Multivitaminpräparat aus der Drogerie genommen, aber das ist halt mehr Gießkannenprinzip, als gezielte Supplementierung. 

 

 

 

30.09.2019 12:20:45tuschtusch   |   Anzahl Postings: 53  |  offline
Danke;) Ja das ist auch mein Ziel, soll dann ja auch gesund für mich sein. Bringt mir oder jedem eigentlich wenig, wenn zwar Tiere geschont werden aber ich dann einen Schaden davontrage. Und wo bekommt man solch ein Mittel her? Geht man dann in die Apotheke, eventuell mit seiner Blutwerten und dann mixen die einem das Präparat zusammen? Klingt vom Prinzip her ja sehr gut. So bekommt man dann wirklich nur die Stoffe, die man benötigt. Dann gibt es auch keine Überdosierung wie bei den Kombipräparaten, da muss man dann ja nehmen was drinnen ist egal ob man es braucht oder nicht. Da findet man ja keines, dass zu 100% auf einem angestimmt ist.
 

13.10.2019 20:36:47zimterella   |   Anzahl Postings: 47  |  offline

Also zwischen dem eigenen Wohlergehen und dem von Tieren muss man sich nicht entscheiden, das lässt sich, wenn man sich ein paar Gedanken macht, durchaus gut unter einen Hut bringen. 

Wenn du gesund bist und keine Mängel hast, bringen dir Blutwerte nur eingeschränkt was. Erstens ist das Bestimmen lassen sehr teuer und zweitens kann man, soweit ich weiß, nur bereits manifeste Mängel feststellen. Wenn man vorbeugen will, hat man aber noch gar keine Mängel. Um Plantoflexx auf sich abzustimmen, füllt man online einen ausführlichen Fragebogen zur Ernährung, Lebensweise und so weiter aus und anhand dessen wird dann errechnet, was man braucht und dann kann man das Präparat auch bestellen. 

 

 

GEHE ZU:

die-frau.com

Der Mann des Tages

Freddie Stroma

 

Rezept der Woche

Marzipan Germzopf

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear Doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung... 






Nützliche Adressen Verzeichnissuche