Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Nützliche Adressen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

annelie
10.07.2018 09:37:50 annelie hat ein Thema kommentiert Euer liebstes Schmuckstück - Gold oder Silber? :): Guten Morgen, also ich bin eher vom Typ her jemand, der gerne Silberschmuck trägt. Am liebsten trage ich eigentlich Ketten und Armbänder, Ringe und auch Ohrringe mag ich persönlich nicht so gern. Ich habe vor etwa einem Jahr von Julie Julsen einen wunderschönen Lebensbaumanhänger in silber bekommen, wie man ihn auf www.ella-juwelen.de/marken/julie-julsen.html sehen kann. Der ist mittlerweile mein Glücksbringer und eigentlich immer mit dabei! Liebe Grüße, Annelie
annelie
10.07.2018 09:35:10 annelie hat ein Thema kommentiert Lieblingsgames: Momentan mag ich Don't Starve togehter super gern!
annelie
10.07.2018 09:34:43 annelie hat ein Thema kommentiert Traumreise: Ich möchte so gern das Baltikum erkunden!
annelie
10.07.2018 09:34:22 annelie hat ein Thema kommentiert "Ohne Schminke gefällst du mir besser": für die Haut ist es außerdem auch besser, eher auf Make Up etc. zu verzichten!
 
malou
26.02.2015 17:17:09 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: tut mir leid :/ such im internet nach einer selbsthilfegruppe vielleicht gibt es eine in deiner nähe oder ein internetforum. ansonsten kannst du deinen arzt danach fragen vielleicht hat er eine lösung für dich.
malou
26.02.2015 17:12:26 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: nicht jeder bekommt sie oder alle 4... ich hatte drei wurden jedoch alle entfernt. du kannst deinen zahnarzt oder kieferorthopäden fragen und ggf eine zweitmeinung einholen. wenn sie weh tun würde ich sie schon entfernen lassen viel glück
11.08.2014 22:39:51 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
11.08.2014 22:38:53 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lese dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Serienjunkies
Für Leute die süchtig nach Fernsehserien sind
Ich möchte alles erleben
Für alle, denen das nicht reicht, was sie bereits kennen und wissen. Für die, die gerne ausgefallene Sportarten machen oder sich gerne in verschiedene Richtungen weiterbilden wollen. Und natürlich auch für die, die sich hier ein paar dementsprechende Ideen einholen oder Erfahrungen austauschen möch
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
25.06.2018  |  Kommentare: 0

Fux. Opernfest

Fux. Opernfest
Die Barockoper Julo Ascanio bei der Styriarte

J. J. Fux komponierte seine „Kammeroper“ für einen beschwingten Abend bei Hofe in Wien.

1708 wurde die älteste erhaltene Oper des Steirers Johann Joseph Fux anlässlich des Namenstages seiner Kaiserlichen Hoheit uraufgeführt. Alfredo Bernardini dirigiert dieses Barockjuwel, in dem sich fünf Sänger 15 Arien teilen.

Ein Ohrengenuss für die gestresste Städterseele.


Die Geschichte ist, da denkbar simpel, schnell erzählt: Krieg – Sieger Ascanio – Besiegte Emilia – Liebe, die von Rachegelüsten überlagert wird – unterlegener Bruder schenkt dem Sieger Emilia – Mutter befiehlt Emilia Ascanio zu lieben – Hochzeit – Happy End.

Klingt nicht sehr romantisch. Für Zeiten der arrangierten Ehen war das aber wohl genug der Romantik und großen Gefühle.

In der Inszenierung Wolfgang Atzenhofers werden der Braut prompt mit einer Riesenschleife die Hände gefesselt, um sie so ihrem Bräutigam zu übergeben.

So bezaubernd die Barockmusik gespielt vom Barockorchester Zefiro ist, so gewöhnungsbedürftig ist der große Eroberer und Liebhaber mit Kastratenstimme. Countertenor Kai Wessel beeindruckt durch sein Können, auch wenn die Singstimme anfänglich eher befremdlich wirkt.

Unterstützt wird dieser Eindruck von seinem Kostüm, dessen Glitzer und Pomp ihn aussehen lässt wie einen Botschafter des Tuntenballes.

Das Duett mit der Bassstimme des Euandro (Mauro Borgioni) versöhnte uns allerdings mit dem Falsett des Julo Ascanio. Das hatte schon sehr viel Schönes!

Einstimmung in den Barockabend wurde vom Meister selbst geliefert. J. J. Fux (Christoph Steiner) sprach mit Glückgarten zu seinen Gästen und die fidelen Hirtenfelder gaben einen Vorgeschmack auf die barocke Musik. Das rang sogar dem grauen Himmel über Graz ein Lächeln in Form eines Regenbogens ab.
 

Weniger spritzig war die Einleitung des J. J. Fux im Saal, als er fragte, ob denn „ die Herren Eggenberg schon da seien und die Herren Lothringen und die Herren von der Raiffeisenbank“. Der Dümmste hat mitbekommen, dass die Veranstaltung unter dem Giebelkreuz stattfindet. Werbung für den Sponsor sollte auf der Bühne keinen Platz haben. Schade.

Es war ein kurzweiliger Abend, der im Glücksgarten bei Bohneneintopf, Sterz und Musik sein Ende fand. Gerne wären wir länger dort geblieben, wäre der Wettergott der Styriarte ein wenig mehr gewogen gewesen.
 

Und trotz des schönen Abends bleibt zu sagen: Harnoncourt fehlt.
 
 

KWH


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.com
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Brautkleid
Anzahl Postings: 2
Welche Musikrichtung gefällt euch am besten?
Anzahl Postings: 5
Eigenes Buch schreiben?
Anzahl Postings: 4
Harry Potter verabschiedet sich
Anzahl Postings: 5
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 14
Serienjunkies
Serienjunkies
Für Leute die süchtig nach Fernsehserien si...
Anzahl Mitglieder: 18
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 13

Der Mann des Tages

Benjamin Godfre

 

Rezept der Woche

Putenmedaillons im Speckmantel auf gemischtem Salat

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear Doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung... 






Nützliche Adressen Verzeichnissuche