Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Nützliche Adressen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

miam
27.02.2021 13:48:29 miam hat ein Thema kommentiert Wie könnte ich das Abnehmen unterstützen? Erfahrungen?: Mit einer Ernährungsumstellung alleine wird es nicht getan sein. Zum abnehmen gehört Bewegung einfach dazu. Die Formel ist, mehr Kalorien verbrauchen als man zu sich nimmt. Unterstützend könntest Du dann Magnesium nehmen. Das steigert, wie Du auf  ersehen kannst, zum einen die Leistung und hilft Dir bei der Fettverbrennung. Aber wie gesagt unterstützend. Nur Magnesium einnehmen hilft auch nicht. Eine Umstellung bedeutet ber immer eine Belastung für Deinen Körper, einhergehend mit dem Verlust von Proteinen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Dem kannst Du entgegensteuern durch die Einnahme von Spirulina. Unter www.baerbel-drexel.de findest Du Infos zu dieser Alge, die gerne zur Unterstützung der täglichen Nährstoffversorgung genommen wird.
charlotte
25.02.2021 16:12:06 charlotte hat ein Thema kommentiert Wie könnte ich das Abnehmen unterstützen? Erfahrungen?: neben weniger Essen fällt mir da noch Sport machen ein
miam
25.02.2021 16:10:32 miam hat ein Thema kommentiert Brauche einen Alleskönner für die Küche: Deswegen habe ich geheiratet. Alleskönner in der Küche: Spülen, kochen, Müll raus bringen
pamela
17.02.2021 17:26:51 pamela hat ein Thema kommentiert Was hilft bei Schlafstörungen? Erfahrungen gesucht?: Ich habe drei Jahre als Stewardess gearbeitet. Dabei bin ich viel nach Asien geflogen. Verbunden mit den Unanehmlichkeiten wie Einschlafprobleme durch Jetlag. Wobei ich nicht alleine stand mit dem Problem.Beholfen habe  wir uns in der Regel mit Melatonin, so daß wir wenigstens einschlafen konnten. Unter http://www.vitaminexpress.org findest Du Infos zu Wirkweise des Schlafhormons und Anwendung. Sollte man vorher gelesen haben.
 
derpington
05.11.2020 15:07:52 derpington hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Spirale schon ausprobiert?!
derpington
05.11.2020 15:06:30 derpington hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: Gewissheit bekommst du nur beim Arzt.
malou
26.02.2015 17:17:09 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: tut mir leid :/ such im internet nach einer selbsthilfegruppe vielleicht gibt es eine in deiner nähe oder ein internetforum. ansonsten kannst du deinen arzt danach fragen vielleicht hat er eine lösung für dich.
malou
26.02.2015 17:12:26 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: nicht jeder bekommt sie oder alle 4... ich hatte drei wurden jedoch alle entfernt. du kannst deinen zahnarzt oder kieferorthopäden fragen und ggf eine zweitmeinung einholen. wenn sie weh tun würde ich sie schon entfernen lassen viel glück
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Serienjunkies
Für Leute die süchtig nach Fernsehserien sind
Ich möchte alles erleben
Für alle, denen das nicht reicht, was sie bereits kennen und wissen. Für die, die gerne ausgefallene Sportarten machen oder sich gerne in verschiedene Richtungen weiterbilden wollen. Und natürlich auch für die, die sich hier ein paar dementsprechende Ideen einholen oder Erfahrungen austauschen möch
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
die neuesten Artikel
 
 
Forum FORUM SUCHEN Forum - Mit Freunden teilen
die-frau.at Forum  >  Schwangerschaft & Kind  >  Schwangerschaft

Hilfe bei Kinderwunsch

ZEIGE POSTING AN:

14.12.2019 18:52:26gwen   |   Anzahl Postings: 4  |  offline

Hallo ihr Lieben,

mein Mann und ich wollen gern ein Kind haben. Wir versuchen nun schon seit 1,5 Jahren schwanger zu werden und es will einfach nicht klappen. Von den Untersuchungen her ist alles ok. Wir haben auch schon verschiedene natürliche Mittelchen ausprobiert, um die Potenz und die Fruchtbarkeit zu steigern. Bis jetzt hat es aber leider nicht funktioniert. Habt ihr noch einen Rat?

 

16.12.2019 02:10:20ariana   |   Anzahl Postings: 6  |  offline

Hey Gwen :)

Ja, ein Kind zu bekommen kann eine ganz schön harte Geduldsprobe sein. Ich kenne das wirklich gut. Ich möchte dich aber auch beruhigen: das ist ganz normal und du solltest dir deswegen wirklich keine unnötigen Gedanken machen. :) Nach dieser längeren Zeit des Versuchens, könntet ihr aber mal überlegen euch eventuell Rat in einer Kinderwunschklink zu holen. Dort können alle Tests gemacht werden, um zu schauen, dass wirklich alle Voraussetzungen für eine Schwangerschaft gegeben sind. Wenn die Tests zeigen, dass alles passt, brauchst du dir keine Gedanken mehr zu machen. Wenn die Tests sagen, dass etwas nicht optimal ist, kann man euch dort direkt helfen, damit es trotzdem schnell funktioniert. :) Wir sind irgendwann auch in eine Kinderwunschklinik gegangen. Wir waren in der Kinderwunschklinik Wien: imi.clinic/at/ueber-imi-kinderwunschklinik-in-wien/. Ich hatte mich für diese Klinik entschieden, weil sie die Spezialisierung darauf hat, vor allem die natürliche Fruchtbarkeit zu unterstützen. Wir wurden dort super beraten und ich bin inzwischen auch schon glückliche Mama. Es hat ein wenig gedauert aber zum Schluss wird immer alles gut . Ich wünschte mir nur, ich hätte mich von Anfang an nicht so verrückt gemacht. Aber vielleicht konnte ich ja jetzt wenigstens dir ein paar Gedanken vertreiben. :) 

 

16.12.2019 19:10:30gwen   |   Anzahl Postings: 4  |  offline

Liebe Ariana,

ich danke dir sehr für deine lieben Worte! Es ist schon frustrierend, wenn man unbedingt ein Kind will und es einfach nicht klappt. Es ist gut zu wissen, dass es vielen so geht und es ein ganz normaler Prozess ist. Du hast aber Recht, dass ich es auch mal in einer Kinderwunschklinik probieren könnte. Ich hatte die bisher irgendwie immer nur in Verbindung mit künstlicher Befruchtung im Kopf. Dass es da auch Unterschiede gibt wusste ich gar nicht. Vielen Dank dir für deinen Ratschlag! :)

 

31.03.2020 23:33:36zimterella   |   Anzahl Postings: 53  |  offline

Man bekommt ja schon in der Schulzeit Angst gemacht, dass man bloß verhüten muss, sonst wäre man sofort schwanger. Da ist es dann ja kein Wunder, dass man unterbewusst davon ausgeht, dass es sofort klappt, wenn man nicht mehr verhütet. Dabei ist die Chance, dass es nicht klappt, jeden Zyklus wieder größer als die Wahrscheinlichkeit, dass es doch klappt. Dass es auch mal länger dauern kann, ist also normal. Dennoch ist es nicht verkehrt nach einem halben Jahr oder zwei Jahren, je nachdem was sich für einen richtig anfühlt, mal einen CheckUp machen zu lassen. Und falls man Unterstützung brauchen sollte, so gibt es die in verschiedenen Stufen und man muss nicht weiter gehen, als es sich für einen selbst richtig anfühlt. 

 

12.02.2021 22:07:59tinalindermann   |   Anzahl Postings: 2  |  offline

 Wir leben in einer erstaunlichen Zeit, in der es für alle kinderlosen Paare möglich wurde, Eltern ihres Kindes zu werden.  Vielleicht gibt es in Europa Probleme mit dem gesetzlichen Rahmen, gerade weil es in diesem schwierigen Bereich einen Mangel an professionellen Ärzten gibt.  Genetik und Fortpflanzung sind keine Witze.  Ich hatte das Glück, eine Klinik in der Ukraine zu finden, wo ich die Dienste der Leihmutterschaft in Anspruch nehmen konnte.  Es handelt sich um die Klinik von Professor Feskov in Charkiv, sie wird auch Feskov Human Reproduction Group genannt.    Dank professioneller Ärzte wurde ich die Mutter eines wunderschönen Jungen.  Es gab keine Probleme, die Ukraine und die Dokumente zu verlassen.  So kann ich allen Zweiflern sagen: Haben Sie keine Angst, Sie können bis ans Ende der Welt gehen, um Ihr Kind zu holen, und die Ukraine ist nicht das Ende der Welt.

 

GEHE ZU:

die-frau.com

Der Mann des Tages

Nick Bateman

 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear Doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung... 






Nützliche Adressen Verzeichnissuche