Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Nützliche Adressen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ameno
04.04.2020 21:26:55 ameno hat ein Thema kommentiert Erotische Literatur: Ich muss ehrlich sein, erotische Literatur hab ich schon lange nicht gelesen. Hab bereits viel bessere Sachen gefunden und kann laut sagen, dass man damit viel besser vorankommen kann. Es gibt Pornos, Live Cams, was viel mehr Spaß macht als solche Literatur. Ich hab letztens im Web gesucht und schaue viele solche Sachen, weil ich schnell etwas finde. Hab eine gute Darstellerin gefunden und kann diese wirklich weiterempfehle. Da hat man viel mehr Spaß, als mit erotischer Literatur. Vollkommen empfehlenswert.  MfG
ameno
04.04.2020 21:18:36 ameno hat ein Thema kommentiert Wollen Sie einen Orgasmus?:  Das sehe ich auch so 
zimterella
31.03.2020 23:33:36 zimterella hat ein Thema kommentiert Hilfe bei Kinderwunsch: Man bekommt ja schon in der Schulzeit Angst gemacht, dass man bloß verhüten muss, sonst wäre man sofort schwanger. Da ist es dann ja kein Wunder, dass man unterbewusst davon ausgeht, dass es sofort klappt, wenn man nicht mehr verhütet. Dabei ist die Chance, dass es nicht klappt, jeden Zyklus wieder größer als die Wahrscheinlichkeit, dass es doch klappt. Dass es auch mal länger dauern kann, ist also normal. Dennoch ist es nicht verkehrt nach einem halben Jahr oder zwei Jahren, je nachdem was sich für einen richtig anfühlt, mal einen CheckUp machen zu lassen. Und falls man Unterstützung brauchen sollte, so gibt es die in verschiedenen Stufen und man muss nicht weiter gehen, als es sich für einen selbst richtig anfühlt. 
zimterella
31.03.2020 18:11:28 zimterella hat ein Thema kommentiert Was hilft bei Schwindel am Morgen – Erfahrungen gesucht?: Sicher, kann am Kreislauf liegen. Oder auch ein Lagerungsschwindel oder etwas anderes sein. Wenn einem nur gelegentlich mal leicht schwindelig wird, kann man das sicher erst mal beobachten. Passiert es hingegen häufig oder sind die Schwundelattacken stark ausgeprägt, würde ich persönlich dazu tendieren das zeitnah mit einem Arzt zu besprechen und abklären zu lassen. Wenn man eingrenzen kann, was die Ursache ist, ist es auch einfacher zu wissen, was man dagegen tun kann. Die Erfahrungen, dass man mit sanften, hmöopathischen Mitteln oft viel erreichen kann, habe ich aber auch gemacht. 
 
malou
26.02.2015 17:17:09 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: tut mir leid :/ such im internet nach einer selbsthilfegruppe vielleicht gibt es eine in deiner nähe oder ein internetforum. ansonsten kannst du deinen arzt danach fragen vielleicht hat er eine lösung für dich.
malou
26.02.2015 17:12:26 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: nicht jeder bekommt sie oder alle 4... ich hatte drei wurden jedoch alle entfernt. du kannst deinen zahnarzt oder kieferorthopäden fragen und ggf eine zweitmeinung einholen. wenn sie weh tun würde ich sie schon entfernen lassen viel glück
11.08.2014 22:39:51 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
11.08.2014 22:38:53 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lese dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Serienjunkies
Für Leute die süchtig nach Fernsehserien sind
Ich möchte alles erleben
Für alle, denen das nicht reicht, was sie bereits kennen und wissen. Für die, die gerne ausgefallene Sportarten machen oder sich gerne in verschiedene Richtungen weiterbilden wollen. Und natürlich auch für die, die sich hier ein paar dementsprechende Ideen einholen oder Erfahrungen austauschen möch
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 

Sommer Sonne Autostopp! - Madrid, ich komme!


20. August 2010, kurz vor Madrid

 

 

Ein Gefühl des glücks und der Zugehörigkeit überkommt mich wenn ich  an meine

Ankunft in Valencia denke. Schon beim ersten Schritt aus dem Zug und einem

erwartungsvollen Umblick weiß ich, dass mir diese stadt gefällt. Der

alzertümliche festungsähnelnende in beige-gelb gehaltene Bahnhof gleitet an meiner

rechten sichtachse entlang während sich zu meiner linken Wohnhäuser auftun,

geradeaus gibt mir die Strasse einen Blick auf die Innenstadt frei.

Schon im Zug konnte ich ein paar moderne weisse bauten erkennen, von denen ich

zuerst glaubte es seien teile eines Olympiastadions wie in Athen. Später sollte ich

feststellen, es ist eine von calatrava entworfene ministadt in der Stadt. Ich werde

sie wohl morgen mit agata, meiner bekannten Berlinerin, wohnhaft in Valencia, und

zwei Holländerinnen erkunden. 

Alleine schon der Stadtplan lässt das herz höher schlagen, erkennt man doch einen

an Köln erinnernden Grüngürtel, der sich durch die Stadt zieht und einen Elends

langen Strand, den ich später noch lieben lernen werde. 

 

Bin jetzt schon den zweiten Tag hier und habe erstmal bis 12 verschlafen, die Hitze

hat mich aufgeweckt. Der Wein und die Fülle an fisch gestern Abend haben mich wohl

mehr mitgenommen als gedacht, nicht zu vergessen das vermeintliche chillen am Strand

mit einer cervesa, die dort zusammen mit Kokosnussschalen feilsch geboten werden.

Die Hitze hier ist Wahnsinn, Agata meint so schlimm war es die ganzen acht Monate,

die sie hier ist, noch nie. Ich weiß noch nicht ob ich mich freuen soll,

schließlich bin ich wegen dem regen von Österreich gefluüchtet, ich werd mich

jetzt sicher nicht über Sonne aufregen ;)

Die siesta ab 2 wird hier sehr ernst genommen, also beeil mich besser um meinen

allmorgendlichen Kaffee noch zu bekommen, lediglich das mit der Zeitung wird ein

Problem, ich werd mir wohl ein spanischwörterbuch mitnehmen ;)

 

So, hab jetzt mal ein paar tage zusammen kommen lassen, Valencia würde ich jedem

empfehlen, der Hitze, grüne Städte, Sandstrände und Bier um einen Euro in einem

Park der Wahl mit lauter jungen Leuten gerne hat;) aber nicht Nur die Stadt, die

ganze Region ist wunderbar, im Gegensatz zu Barcelona auch noch relativ billig.

 

Einen Tag nach mir kamen noch zwei holländische feundinnen von agata zu Besuch, das

erste ziel war natürlich der Strand! Wir hatten die ganze Woche zwishen 35 und 40

grad im Schatten, ich hab bis jetzt keine Ahnung wie ich das am Strand den Ganzen

Tag ausehalten hab... Am Mittwoch dann erstmal ne Tour rapido durch Valencia gemacht

(Karte), erstmal eine palmenallee runter bis zur ciutat des les Arts von Calatrava,

eine Wahnsinnsanlage mit Theater, imaxkino und ozeanium. Die anlage an sich ist

Total in weiß gehalten, was das blaue Wasser und die Grünanlage in voller Pracht

hervorsteche. Lässt. 

Danach die an köln erinnernde grünmeile entlang, von der ich mir aber mehr

erwartet hatte, alles voller Dreck. Hin und wieder fand man aber doch ein wenig

Idylle, wenn ein Trompetenspieler unter einer altertümlichen Brücke sinnliche

töne zum besten gibt oder eine Gruppe junger Leute im Schutz der nächsten

Überführung den Wiener Walzer übt. 

Nach diesem ausdauerndem Marsch dann in die altstadt, immer getrieben von dem

Gefühl noch nicht alles gesehen zu haben, im Endeffekt dann aber doch etwas

enttäuscht über die fortwährend gleiche ?gotische? Architektur, an Avantgarde hat

dieses center leider nichts zu bieten. Ein glücklicher Zufall ließ mein Herz

jedoch dann wieder höher schlagen, als mir ein paar entgegenkommt, dass mir

irgendwie bekannt vorkommt. Wir gehen aneinander vorbei und etwa eine stunde später

laufen wir uns erneut über den weg, diesmal nur mehr ggenseitig kurz begutachtend

und auf einen Schlag beginnen wir alle zu lachen, fallen uns in die arme, wir

erinnern uns. Es ist ein kroatisches paar, Alma und rednan, auf einem tagestrip in

Valencia unterwegs und dann wieder retour nach benicassim zum rototom Reggae

Fesival, wo wir uns eine halbe Woche zuvor unter 150.000 menshen kennen gelernt

haben! 

Erheitert von dieser Begegnung beschliesse ich nicht aufzugeben und fahre mit der

Metro Richtung Westen, wo es angeblich noch ein neues kongressgebäude gibt, dass

mit dem ersten preis 2010 ausgezeichnet wurde. Als ich dort bin finde ich jedoch den

verwilderten Park daneben um einiges interessanter. Zwischen mannshohem gras blickt

mir eine rustikale alte Villa entgegen, umringt von provisorischen bauten von

Obdachlosen. 

Ich beschliesse den Tag ausklingen zu lassen uns geniesse meinen Kaffee in einem der

vielen botanischen Gärten von Valencia. 

Donnerstag morgens, ich wach auf, wir wollen an den Strand, diesmal jedoch im eine

Stunde entfernten gandia, das zugticket kostet 7€ hin+retour. Eigentlich wollten

wir ja schon um 10-11 am Bahnhof sein, die Damen beschließen jedoch erstmal um 11

zu mercadona, der besten supermarktkette, die ich bis jetzt erlebt habe, groß

einkaufen zu gehen. Bis wir am Strand sind ist es 2 ;) an diesem Tag fand ich

heraus, dass mir Sandstrände einfach zu langweilig sind, man kann nichts machen

außer liegen, schlafen, ins Wasser gehen oder ein we ig beachtennis spielen, für

alles andere ist es einfach viel zu heiss und es gibt keinen Schutz.

Am Abend sind wie jeden Abend wieder mal alle besonders müde, also beschliesse ich

nochmal rauszugehen und finde einen Park gleich um die Ecke, wo um Ein Uhr nachts

dutzende jugendliche die 25 grad kühle Luft genießen und paliatanis Bier um Einen

Euro feilschbieten. Kaum habe ich mich hingesetzt lerne ich zwei senoritas aus Riga,

latvia kennen, die rein zufällig auch couchsurfer sind! Wir tauschen unsere

Erfahrungen aus und sie laden mich ein am nächsten morgen zu ihnen ins cafe

frühstücken zu kommen. Sie arbeiten dort mit einem echt coolen Chef und

gemütlichem Ambiente. Sollte jemand mal in der nähe sein kann ich diencafeteria

harbian nur empfehlen.

Um 4 nehme ich den klimatisierten Bus nach Madrid, da er nur 25 Euro kostet und es

echt zu heiss zum autostoppen ist.

 

Hab herausgefunden, dass es angeblich keinen stören wird wenn ich im unicampus von

Madrid meine Hängematte aufspanne, außerdem soll da abends was los sein;) werd

mich bei der anlieft dann entscheiden ob ich gleich Weiter trampe oder erstmal sie

Nacht dort verbringe.

 

Hasta luego


Populäre Blogs

14.05.2010 16:18:37 ninaw  |  Anzahl Postings: 22  |  offline
Mauritius - Reise
Was für ein(e) Land/Insel sag ich euch! Ich konnte mich fast nicht mehr trennen davon! Aber mal von Anfang an: Nach einem 11stündigen Flug bin ich völlig kaputt in diesem Paradies gelandet. Auf der Fahrt zum Hotel bin ich aus dem Staunen und Fenster-raus-Schauen gar nicht mehr raus ...
Mehr
 

23.08.2010 15:25:17 bsl  |  Anzahl Postings: 44  |  offline
Sommer Sonne Autostopp! - Episode Andi bis Montpellier
18. August 2010 Abends auf einer Rastation nahe Montepellier   So, heres the Story:    Als ich ihn Heidelberg ankam empfingen mich am Bahnhof zwei extrem coole Typen, A. aus deutschland und&...
Mehr
 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.com

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear Doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung... 






Nützliche Adressen Verzeichnissuche