Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Nützliche Adressen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

senko
20.07.2019 15:04:33 senko hat ein Thema kommentiert Das richtige Geschenk?: Hoffe, du hasst dann ein passendes Geschenk gefunden? Ist manchmal echt nicht so einfach fündig zu werden! Passiert bei mir auch, aber zum Glück nicht so oft!  In letzter Zeit habe ich immer wieder ein Kleidungsstück verschenkt, welche ich hier bei bazarroyal.de/designer/prps.html sehr günstig fand! Ist ein Onlineshop für Premium Brands, und darüber freuen sich doch alle, oder? Also, die die solch ein Geschenk von mir bekommen haben, haben sich mehr als gefreut ;) Die Auswahl da ist echt groß und für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei. Da sollte man auf jeden Fall einen Blick reinwerfen...   
alondra
18.07.2019 15:52:57 alondra hat ein Thema kommentiert Was hilft bei Nackenverspannung?:  Hi, ich habe Verschiedenes ausprobiert, von Massagen bis hin zu irgendwelchen Nackenübungen, aber am Ende hat mir ein einfaches Nackenstützkissen am besten geholfen. Solche Kissen sorgen für eine anatomisch korrekte Haltung der Nacken-, Kopf- und Halswirbelsäule, so dass man Spannungen verhindert und erholsam schlafen kann. Bei Nackenverspannungen würde ich jedem raten zuerst das Kissen zu wechseln und ein paar Nächte auf dem Nackenstützkissen zu schlafen. Ausführliche Infos über dieses Produkt bekommt man hier, auf der Seite findet man genaue Produktbeschreibungen und verschiedene Kissen aus unterschiedlichen Preisklassen. Es ist auf jeden Fall die einfachste Methode, solche Beschwerden loszuwerden. Liebe Güße
andraa
17.07.2019 23:06:36 andraa hat ein Thema kommentiert Ausflug nach Linz:  Wie war der Ausflug? :)
andraa
17.07.2019 23:06:16 andraa hat ein Thema kommentiert Reisen: Hallo alle zusammen, also ehrlich gesagt liebe ich jeden Ort der mir auch gefällt, aber einen Lieblingsort habe ich genau nicht. Selbst liebe ich einen spontanen Urlaub zu machen und durch die Hilfe von Blind Booking bei Blookery könnte ich einen tollen Urlaub haben. Dort kann man tolle Angebot für Städtetrips bekommen, sie haben eine tolle Auswahl an Städtetrips in Europa und bei ihnen bekommt man auch tolle Angebote für Flüge und Hotels mit dabei. Daher falls jemand von euch auch einen schönen Urlaub machen möchte, kann ich es jedem empfehlen den nächsten Urlaub durch die Hilfe von Blookery zu planen, natürlich wer auch Städtetrips liebt. LG  
 
malou
26.02.2015 17:17:09 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: tut mir leid :/ such im internet nach einer selbsthilfegruppe vielleicht gibt es eine in deiner nähe oder ein internetforum. ansonsten kannst du deinen arzt danach fragen vielleicht hat er eine lösung für dich.
malou
26.02.2015 17:12:26 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: nicht jeder bekommt sie oder alle 4... ich hatte drei wurden jedoch alle entfernt. du kannst deinen zahnarzt oder kieferorthopäden fragen und ggf eine zweitmeinung einholen. wenn sie weh tun würde ich sie schon entfernen lassen viel glück
11.08.2014 22:39:51 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
11.08.2014 22:38:53 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lese dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Serienjunkies
Für Leute die süchtig nach Fernsehserien sind
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Ich möchte alles erleben
Für alle, denen das nicht reicht, was sie bereits kennen und wissen. Für die, die gerne ausgefallene Sportarten machen oder sich gerne in verschiedene Richtungen weiterbilden wollen. Und natürlich auch für die, die sich hier ein paar dementsprechende Ideen einholen oder Erfahrungen austauschen möch
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
23.03.2017  |  Kommentare: 0

Die angesoffenen Schülerinnen und Studentinnen sowie die auch dadurch überforderten Migranten

Die angesoffenen Schülerinnen und Studentinnen sowie die auch dadurch überforderten Migranten
Es gehört zum Leben begründete Angst zu haben und den Angstursachen aus dem Weg zu gehen

Es ist ein Tag wie viele Donnerstage, Freitage, Samstage, egal ob in Graz oder in Wien oder in einer anderen Stadt. Hier das Beispiel Graz. Da liegen um eins in der Nacht in einem Geschäftseingang, der drei Stufen hat und deswegen ideal zum Sitzen ist, genau sitzen ein junger Mann und zwei junge Frauen, alle ca 18 Jahre alt. Die eine junge Frau leicht nach vorne gebeugt, sodass man deren betrunkenen Zustand annehmen kann, daneben stehen noch volle geöffnete Flaschen harte Getränke (Whisky, Vodka und Ähnliches) und um dazu zu mischen Soft Drinks. Auf das Angebot Wasser zu reichen kommt eine der beiden jungen Frauen zurück, die dann das Geschehen verlässt. Die andere Frau legt sich auf einmal mitten auf den Gehsteig und es wird der jungen Mann aufgefordert, der Dame zumindest den, es war seiner, dort befindlichen Rucksack unter den Kopf zu legen. Nach einiger Zeit gehen auch diese beiden weg. Eine halbe Stunde später sieht man dann ihn und fragt dann, wo ist jetzt die Frau geblieben? Und dann sagte er, auch gefragt wie alt sie ist, zu Hause, die ist 18 und die kommt schon heim, jetzt um zwei in der Nacht gibt es, weil Samstag ist, die Straßenbahn in der Nacht, sie hat nur zwei Stationen zu fahren.

Jetzt denkt man an diese neun Iraker, die da eine angesoffene 28-jährige Deutsche mit in die Wohnung genommen haben und einer nach dem anderen diese missbraucht hat. Man will sich gar nicht vorstellen, was diese Frau da in ihrem Suff für Signale möglicherweise sogar aktive Mitwirkung an den Tag besser an die Nacht gelegt hat um dann ein Leben lang davon gezeichnet zu sein.

Diese Migranten haben kein Recht eine angesoffene Frau mit nach Hause zu nehmen und zu missbrauchen. Alle lesen die Berichte von Taxifahrern, wie auch diese vergewaltigenden Iraker, oft Ehemänner und Väter, die eine angesoffene ins Auto einsteigende Schülerin oder Studentin oder Verkäuferin vergewaltigen und deren Alkoholisierung ausnutzen. Wenn jemand wehrlos ist, dann ist das Vergewaltigung. Es ist nicht zulässig zu behaupten, dass es eine Dunkelziffer gäbe und wieviele nicht anzeigen und ebenso wenig anzunehmen, dass nur das passiert, was angezeigt wird. Wenn man das sieht, dann kann man sich nur völlig entsetzt die Frage stellen, wie kann man sich als junge Frau so ansaufen und wie kann man als junger Mann dabei zuschauen und auch als älterer Mann. Wenn man in Wien zum Beispiel in der Nacht um Mitternacht die Währingerstraße entlang fährt, da gehen von 10 Personen, neun Frauen und ein Mann, alle zumeist einzeln, vermutlich nach Hause. Das war vor 40 Jahren undenkbar, da hat ein Mann eine Frau nach Hause begleitet, egal ob er mit der befreundet war oder nicht befreundet war. Da hat man keine um zwei Uhr in der Nacht alleine nach Hause gehende junge oder alte Frauen gesehen. Gelegentlich war zu lesen, wenn irgendeine Frau am Heimweg, die dann doch im Dunkeln gegangen ist, wobei Dunkelheit schon je nach Jahreszeit um vier Uhr Nachmittag beginnen kann, ermordet wurde. Es waren damals keineswegs Migranten, sondern Einheimische, die diese „Gelegenheit“ missbraucht haben.

Man kann Alkohol, Zigaretten, kann alles verbieten und damit ist es ein Geschäft, das illegal zu verkaufen oder von den Älteren gekauft den Jüngeren gegeben wird, jedenfalls mehr Leute einzubeziehen und so das Problem zu vergrößern statt zu vermindern. Diese Deutsche, die da angesoffen von den Irakern nach Hause gebracht wurde, war 28 und daran hätten alle Altersbeschränkungen nichts geändert. Die hat sich in dem rechtmäßigen Alter angesoffen. Man muss der Realität ins Auge schauen, dass sich eine Vielzahl von Frauen einfach ansaufen und natürlich im Gegensatz zu Männer häufiger zu Opfern werden. Natürlich kann man sagen, dass kann nicht eine Pflicht der Frau sein das Ansaufen vermeiden zu müssen, um nicht vergewaltigt oder umgebracht zu werden. Nur von dem erhobenen Daumen hat dann die Betroffene, wenn sie Opfer geworden ist, nichts mehr.

Es gibt eine 19-jährige junge, iranische Studentin, die um 11 Uhr in der Nacht in Wien-Meidling in ein Fitnessstudio gegangen ist und die dort von Migranten, sie sagt Afghanen, angestarrt wurde und sie dann zu denen gesagt hat, warum sie das tun. Sie ist dann alleine zum Bus gegangen um von dort nach Hause ebenfalls in Meidling zu fahren. Sie hat sich nicht eine Minute überlegt, welcher Gefahr sie sich da aussetzt. Erst aufgrund dieses Feedbacks dann auf einmal sie und ihre Mutter zu dem Ergebnis gekommen sind, dass das nicht sehr sinnvoll, nach 10 Uhr in der Nacht in der Gegend noch alleine unterwegs zu sein. Die andere Variante das in der Runde weggehen, das aus Sicht Mutter und Tochter kein Problem ist, aber auch da ist die Zusammensetzung der Runde und das jeweilige Verhalten keineswegs so harmlos, wie es die Mutter aber auch die Betroffene sieht.

Es gehört zum Leben begründete Angst zu haben und den Angstursachen aus dem Weg zu gehen und nicht einfach blauäugig sich und andere, vor allem sich, in Gefahr zu bringen. Zu dieser Gefahrenvermeidung gehört zweifelsohne auch mit aller Härte gegen die vorzugehen, die ein derartiges Ansaufen, egal wie daneben dieses ist, missbrauchen.

Maria Stieger

Foto Tatort Andi Schiel


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.com

Der Mann des Tages

Matthew Settle

 

Rezept der Woche

Orangenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear Doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung... 






Nützliche Adressen Verzeichnissuche